Blog

denkmalf(r)eier

Das Jahr geht dem Ende entgegen, aber „denkmalfrei 2019“ geht im Dezember noch einmal in den interaktiven und kreativen Prozess. Vom 01.12.2019 bis 31.12.2019 bespielt die Künstlergruppe „Görlitzer Sukzession“ die Galerie Neun Görlitz auf dem Fischmarkt 9. Alle Kunstwerke entstehen vor Ort oder sind gerade dabei erstellt zu werden. Ein Schaufenstereinblick ist 24h an 7 Tagen die Woche möglich und auch Gäste sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und mit den Künstlern „denkmalfrei zu feiern“ oder ins Gespräch zu kommen. Öffnungszeiten? Die Künstler sind entweder da (meist vormittags) oder im Alltag unterwegs… Hier schon mal ein erster Eindruck von „denkmalf(r)eier“:

ich-denk-mal

Morgen beginnt endlich unser „denkmalfrei“ und dann könnt ihr ab 18 Uhr auch die ersten interaktiven Installationen ausprobieren. Zum Beispiel das „ich-denk-mal“. Wie das aussehen könnte, dass haben wir heute mal dargestellt…

zeich mal!

Seit dem 03. September kann man im Café KUGEL unsere Interaktion „zeich mal!“ ausprobieren. Auf jedem Tisch haben wir Stifte und Zettel arrangiert, damit ihr euch an Skizzen und Zeichnungen erfreuen könnt, während ihr euren Kaffee schlürft. Und ihr erfreut uns, wenn ihr eure kleinen Kunstwerke für die nächsten Besucher zur Schau stellt. zeich mal!

Welche Botschaften werden wir bekommen?

…fragen sich diese Schilder.

Denkmalfrei befindet sich in der heißen Phase der Vorbereitung.

Hier: Schilder sägen für die Prozessionen am Samstag, 7.September. 10 Uhr gehen wir los und holen Zukunftsbotschaften für Görlitz ab. Kommst du mit?

Oder du bist 13 Uhr am Bahnhof (Kultourpunkt) und hilfst mit, Görlitzer Denkmäler mit diesen neuen Botschaften auszustatten.

Vielleicht willst du auch Teil des lebendigen Denkmals werden?

Ca. 15 Uhr auf dem Marienplatz.

Mit deinem Mitgehen unterstützt du die Sichtbarkeit und die Kraft der Prozessionen.

2:22:15 – CARGO TOUR de SAXE

Am 18. August fand die Eröffnung der ersten Begleitausstellung im Rahmen von denkmalfrei in der Galerie Neun Görlitz statt. Der Dresdner Künstler Jens Besser präsentierte die künstlerischen Ergebnisse seiner Lastenrad – Tour „2:22.15“ von Dresden nach Görlitz mit Zwischenstopps in Bischofswerda und Bautzen. Die Ausstellung ist vom 18.08. bis zum 30.08 in den Räumen der Neun Görlitz auf dem Fischmarkt zu sehen. Weitere Infos und Bilder unter: CargoBikeMuralist und Neun Görlitz.

b(l)austeine – installation im stadtraum


Wir haben in den vergangenen Tagen in die Lücken der „einstürzenden“ Altbauten der Görlitzer Alt- und Innenstadt unsere „b(l)austeine“ eingefügt. Findet die Installationen, macht ein Foto davon, baut sie vorsichtig ab und bringt sie am 08.09. zu uns ins denkmalfrei-Hauptquartier Weberstraße 10 und ergänzt unser „denkmal-ei“. Hier seht ihr alle Installationen…Wo und an welchen Häusern kann das nur sein?